THERESA BACKT SIMON TRESS’ ROTE NESTCHEN

Plätzchen-Fan Theresa stellt uns heute wie versprochen noch ein leckeres Rezept von Bio-Spitzenkoch Simon Tress vor. Diese ROTEN NESTCHEN schmecken so vorzüglich, dass es fast zu schade wäre, sie nur an Weihnachten zu backen.

Vielleicht liest sich das Rezept etwas kompliziert, dieses raffinierte Gebäck ist aber trotzdem ganz schnell zubereitet. Unsere entzückende Theresa ist deshalb nicht nur großer Fan dieser Leckerbissen, sondern auch von „Tausendsassa“ Simon Tress.

Vielen Dank, lieber Simon – Du überraschst uns einfach immer wieder!

REZEPT "Rote Nestchen" von Simon Tress

ZUTATEN:

TEIG

275 g Mehl
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eigelb
2 Tropfen Bittermandel Backöl
175 g Butter

BELAG

250 g Marzipan-Rohmasse
2 Eiweiß
Rotes Gelee oder Marmelade (rote Johannisbeere)
Mandeln gehackt

ZUBEREITUNG:

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Backzeit: 12 – 15 Minuten
Ober-/Unterhitze: 175 °C

1

Das Mehl auf eine Tischplatte sieben und in die Mitte Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Backöl geben. Zutaten mit einem Teil des Mehles vermischen, dann die kalte Butter in Stücke geschnitten dazugeben. Alles zusammen schnell zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig ca. 4 mm dick auswellen, runde Taler ausstechen (4 – 5 cm) und auf ein Backblech setzen.

2

Für den Belag Marzipan und Eiweiß gut mit dem Handrührgerät oder im Mixer verrühren, so dass eine geschmeidige Masse entsteht (evtl. noch 1-2 EL Wasser hinzugeben). Die Masse in einen Spritzbeutel geben und als Kranz auf die Teigplätzchen spritzen.

3

Die Mitte mit Gelee füllen und mit gehackten Mandeln bestreuen.

No Comments

Post A Comment